Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Landschaftsgärtner Jan Paul ins BGL-Präsidium gewählt

Bad Honnef / Nürnberg. Die Delegiertenversammlung des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) wählte am 12. September auf der GaLaBau Messe in Nürnberg den 42-jährigen GaLaBau-Unternehmer Jan Paul für vier Jahre ins BGL-Präsidium. Der aus Dessau stammende Paul tritt die Nachfolge von Eiko Leitsch an, der nach siebenjähriger Zugehörigkeit aus dem BGL-Präsidium ausscheidet. Paul übernimmt als Vizepräsident das wichtige Ressort Stadtentwicklung im Bundesverband. Nach seiner Wahl erklärte der neue BGL-Vizepräsident: „Ich danke Ihnen für das ausgesprochene Vertrauen. Zusammen mit meinen Präsidiumskollegen und den Kolleginnen und Kollegen im Ausschuss Stadtentwicklung möchte ich die hervorragende Arbeit von Eiko Leitsch in den nächsten Jahren erfolgreich im Sinne unseres Berufsstandes fortführen und gestalten. Insbesondere mit der von Eiko Leitsch auf den Weg gebrachten „Initiative Grün in die Stadt“ haben wir erfolgreich den Weg für eine echte grüne Stadtentwicklungspolitik bereitet. Dies gilt es auch in Zukunft besonders gegenüber den Verantwortlichen in den Kommunen weiter herauszustellen, denn vielen kommunalen Entscheidern ist gar nicht bewusst, wie viele Fördermöglichkeiten es für mehr Stadtgrün in ihrer Kommune gibt.“

BGL-Präsident Lutze von Wurmb dankte Eiko Leitsch für seine Leistung und sein außerordentliches ehrenamtliche Engagement. „Wir verabschieden heute einen echten Pionier der grünen Stadtentwicklung. Ohne sein vorbildliches Engagement würden es wahrscheinlich kein Weißbuch „Grün in die Stadt“ oder das Städtebauförderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ geben. Im Namen des gesamten Berufsstandes danke ich Eiko Leitsch für seine herausragende Arbeit.“
Nach der Wahl von Jan Paul zum Vizepräsidenten setzt sich das BGL-Präsidium wie folgt zusammen:

Präsident: Lutze von Wurmb (Uetersen)
Vizepräsident und Schatzmeister: Thomas Banzhaf (Essen)
Vizepräsident: Joachim Eichner (Sulzbach)
Vizepräsident: Gerald Jungjohann (Güstrow)
Vizepräsident: Achim Kluge (Delligsen)
Vizepräsident: Paul Saum (Hohenfels)
Vizepräsident: Jan Paul (Dessau)

BGL und grüne Branche – Zahlen und Fakten
Der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) ist ein Wirtschafts- und Arbeitgeberverband. Er vertritt die Interessen des deutschen Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaues auf Bundesebene und in Europa. In seinen zwölf Landesverbänden sind 3.822 vorwiegend kleine und mittlere Mitgliedsunternehmen organisiert. Als Dienstleister geben sie sich am geschützten Signum mit dem Zusatz „Ihre Experten für Garten & Landschaft“ zu erkennen und bieten maßgeschneiderte, individuelle Lösungen rund ums Bauen mit Grün. Damit erzielen sie zurzeit über 60 Prozent des gesamten Marktumsatzes in Deutschland.

Der Gesamtumsatz der grünen Branche stieg in 2017 auf rund 7,87 Milliarden Euro. Diesen Meilenstein setzten die 17.177 Fachbetriebe mit ihren insgesamt 117.131 Beschäftigten mit vielfältigen Dienstleistungen: Mit hoher Kompetenz planen, bauen, entwickeln und pflegen sie Grün- und Freianlagen aller Art im privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich.

Ansprechpartner:
Andreas Stump
Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V.
Alexander-von-Humboldt-Straße 4, 53604 Bad Honnef

Tel: 02224 7707-17, Fax: 02224 7707-77
E-Mail: Ac78d6f72046a422786ded90dcd3b75ce.Stump@f1d56391a5cc428f97cb65b683a4041fgalabau.de

Diese Pressemitteilung steht auch zum Download bereit unter: www.galabau.de

Die Landschaftsgärtner sind auch zu finden unter:
http://twitter.com/GaLaBau_BGL
http://facebook.com/GaLaBau
http://facebook.com/DieLandschaftsgaertner

Mehr Infos zum Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. unter www.galabau.de

zurück