Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Lutze von Wurmb zum neuen BGL-Präsidenten gewählt

Bad Honnef / Berlin. Die Delegiertenversammlung des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V (BGL) hat Lutze von Wurmb zum neuen BGL-Präsidenten gewählt. Der Hamburger GaLaBau-Unternehmer wird damit Nachfolger von August Forster, der dieses Ehrenamt sechs Jahre innehatte. Nach seiner Wahl bedankte sich der neue BGL-Präsident Lutze von Wurmb bei August Forster und den scheidenden Präsidiumsmitgliedern für die geleistete Arbeit: „Wir Landschaftsgärtner haben August Forster und seinem Team für die hervorragende Arbeit zu danken. Zusammen mit meinen Präsidiumskollegen möchte ich den eingeschlagenen und erfolgreichen Weg zum Wohl unseres Berufsstandes weiter beschreiten.“

Nach den Wahlen zum BGL-Präsidium tritt das Gremium in veränderter Zusammensetzung an.
Neu ins Präsidium gewählt wurden jetzt der GaLaBau-Unternehmer Achim Kluge (VGL Niedersachsen-Bremen e.V.), Paul Saum (VGL Baden-Württemberg e.V.) und Thomas Banzhaf (VGL Nordrhein-Westfalen e.V.). Der bisherige Vizepräsident Eiko Leitsch wurde für ein weiteres Jahr in das BGL-Präsidium gewählt. Dem Präsidium gehören außerdem bereits Joachim Eichner und Gerald Jungjohann an. Nach zwei Amtsperioden turnusmäßig aus dem BGL-Präsidium ausgeschieden sind die beiden GaLaBau-Unternehmer Carsten Henselek aus Berlin und Erich Hiller aus Mötzingen (Baden-Württemberg)

Das neue BGL-Präsidium setzt sich wie folgt zusammen:

Präsident: Lutze von Wurmb
Vizepräsident und Schatzmeister: Thomas Banzhaf
Vizepräsident: Achim Kluge
Vizepräsident: Paul Saum
Vizepräsident: Eiko Leitsch
Vizepräsident: Joachim Eichner
Vizepräsident: Gerald Jungjohann

Bildunterschrift:

(Foto: 2017_09_16_Neues_BGL_Praesidium.jpg; Bildtext):

Das neu zusammengesetzte BGL-Präsidium trägt die Verantwortung für die zukünftige Entwicklung des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) (von links): Paul Saum, Joachim Eichner, Lutze von Wurmb, Eiko Leitsch, Gerald Jungjohann, Achim Kluge, Thomas Banzhaf. Foto: BGL

BGL und grüne Branche – Zahlen und Fakten

Der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) ist ein Wirtschafts- und Arbeitgeberverband. Er vertritt die Interessen des deutschen Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaues auf Bundesebene und in Europa. In seinen zwölf Landesverbänden sind 3.717 vorwiegend kleine und mittlere Mitgliedsunternehmen organisiert. Als Dienstleister geben sie sich am geschützten Signum mit dem Zusatz „Ihre Experten für Garten & Landschaft“ zu erkennen und bieten maßgeschneiderte, individuelle Lösungen rund ums Bauen mit Grün. Damit erzielen sie zurzeit über 60 Prozent des gesamten Marktumsatzes in Deutschland.

Der Gesamtumsatz der grünen Branche stieg in 2016 auf rund 7,48 Milliarden Euro. Diesen Meilenstein setzten die 17.069 Fachbetriebe mit ihren insgesamt 113.881 Beschäftigten mit vielfältigen Dienstleistungen: Mit hoher Kompetenz planen, bauen, entwickeln und pflegen sie Grün- und Freianlagen aller Art im privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich.

Ansprechpartner:
Andreas Stump
Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V.
Alexander-von-Humboldt-Straße 4, 53604 Bad Honnef

Tel: 02224 7707-17, Fax: 02224 7707-78
E-Mail: A.Stump@galabau.de

Die Landschaftsgärtner sind auch zu finden unter:
http://twitter.com/GaLaBau_BGL
http://facebook.com/GaLaBau
http://facebook.com/DieLandschaftsgaertner

Mehr Infos zum Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. unter
www.galabau.de

zurück